deenit


  • Über SeCom
    Das SeCom Team beim Kickoff Meeting in Aachen, Januar 2012

Über Secom

Einführung

Die jährlich in Europa wiederkehrenden Hochwasserereignisse verursachen nicht nur große ökonomische Sachschäden, oftmals kommen bei diesen auch unnötig Menschen ums Leben. Dieser Trend wird steigen, wenn wir in Zukunft mit zunehmenden Stürmen und extremen Niederschlagsereignissen rechnen müssen (European Commission and UN International Strategy for Disaster Reduction, 2009).

Als Konsequenz wurden bestehende Hochwasser Management Strategien revidiert und den Entwicklungen entsprechend angepasst. Die Europäische Hochwasser Richtlinie aus dem Jahr 2007 fordert die EU-Mitgliedsstaaten auf, bis zum Jahr 2015 Hochwasser Risiko Management Pläne zu entwickeln.

Erste Umfragen und Studien zeigten auf, welche Kompetenzen und Ressourcen benötig werden um den Erwartungen der Hochwasser Risiko Management Pläne zu entsprechen (www.defra.gov.uk, July 2010). Die Ergebnisse der Studien beinhalten Handlungsempfehlungen mit denen die Entwicklung von Kompetenzen und Kapazitäten, aller am Hochwasser Risiko Management beteiligten sichergestellt wird.

Das SeCom Projekt trägt diesen drei Handlungsempfehlungen bei:

  • Wissensvertiefung und Kompetenzerweiterung im Bereich Hochwasser Risiko Management bei bestehenden Personal.
  • Kapazitätsaufbau der sich noch im Studium befindenden Generation von Ingenieuren und Ingenieurinnen, durch Bereitstellung von Bildungs- und Trainingskursen.
  • Bereitstellung von Kooperations-Werkzeugen und Zugang zu kritischen Informationen für öffentliche  Entscheidungsträger und Beteiligte, mit dem Ziel der Wissenstransfers.

 

Erfahren Sie näheres über Aufgaben und Ziele von SeCom